Ira von der Auerbacher Höhe

Klick auf Bilder zum Vergrößern

2016

Das neue Zuhause

11.März 2015

Liebe Stefanie,

heute ist unser vierter Tag mit Ira und endlich sind wir in vollen Besetzung. Teri ist es gelungen heute Nacht den Vorsprung der Familie einzuholen und wird auch schon stürmisch angelacht. Da sie nach ihrer Rückkehr einen leichten Jet lag hatte fiel ihr das Frühaufstehen mit Ira nicht schwer. Gab aber zu, daß es vieleicht schlauer wäre unter der Woche nur in der Einschlafphase das Bett mit Porzelinchen zu teilen. Freut natürlich die restliche Familie.

Mit Aja läuft es wirklich gut. Überraschendeweise sind Ajas Spielvorschläge Ira oft zu stürmisch und nicht umgekehrt.Dann sucht sie Schutz unter der Sonnenliege und führt von da aus ihre Angriffe aus. Aja hatte gestern im Garten alle (hoffentlich sind es alle gewesen)ihre vergrabenen Schätze herausgeholt- alte Beinscheiben, sehr alte Suppenknochen und uralte Haxen. Es hat bestialisch gestunken, furchterregend ausgeschaut und offensichtlich riesen Spaß gemacht. Das Spiel ging so,ich grabe es ein, du gräbst es aus und woanders ein, dort grabe ich es aus und woanders ein usw. Teile von unserem Gärten errinnern an Verdun und Porzelinchen hat gar nicht mehr so fein ausgeschaut mit einer schwarzen Schnute und Füßchen .

Jetzt noch ein Kompliment. Ira ist der achte Hund in unserer Famillie,aber keiner war so vorsichtig mutig, so lebendig ruhig und irgendwie selbstverständlich wie sie. Wir ,Iras Menschen sind aber auch gut,denn bis heute ist Iras jedes Pipi und Häufele im Vorgarten gelandet.

Das nenne ich Pointilismus.

Liebe Grüße nach Zweibrücken von Amborns!

Hallo Stefanie,

jetzt ist ein bisschen Ruhe eingekehrt ( bevor Teri kommt).

Auch die zweite Nacht verlief gut, bis auf ein Intermezzo zwischen 2 und 3 Uhr. Da dachte Ira die Nacht ist vorbei und Zeit zum spielen ist gekommen. Dummerweise hat keiner mitgemacht und nicht einmal das frisch geschenkte Spielzeug ist richtig wachgeworden. Das der Octopus einen Quietschi in jedem Tentakel hat stellte sich erst in der Nacht raus. Danach schlief sie bis halb Acht mit Aja unter einer Decke.

Liebe Stefanie, sie ist so ein schönes Lebewesen, ich habe schon vergessen ,daß so ein Dalmibaby wie ein Porzelinchen aussieht. Porzelan ist eigentlich zu hart, sie ist wie aus Zartrosamarzipan gemacht? Ich muß aufpassen das sie hier keine aus Liebe aufisst.

Ich habe gestern bis auf Mittagspause den ganzen Tag gearbeitet und die Jungs haben die Terrasse und den Garten Babysicher gemacht. Ira mag den Garten sehr und watet mutig am Teichrand, vergräbt ihre Knochen, liegt in der Sonne oder läuft Aja hinterher-die scheint heute nicht mehr so steif zu sein - und startete sogar einen Spielversuch. Hier in der Stadt sind viele Geräusche für Ira neu ,sie ist sehr interessiert aber nie eingeschüchtert.

Liebe Stefanie ,wenn es Dir nicht zu viele Buchstaben sind melde ich (oder Teri) mich regelmäßig mit einem "Tagebuch Madam Pompadour"- Ira schaut wie eine Rokoko Dame aus ,mit Ihre weißgepudertem Schnäuzchen und der süßen "La mouche".

Schönen Tag und viele Grüse aus Offenbach

31.März 2015 - 8 Wochen alt

26.März 2015

12.März 2015